Schratte***

24 Stunden Bilderbuchverhältnisse: Im Mondschein um 19.00 Uhr ab Hirsegg, über Schlund an den Fuss des Schibegütsch. Schlafplatz schaufeln, Mätteli auslegen, in Schlafsack einkuscheln, mit Sternen in den Augen einschlafen. Am Morgen mit der ersten Sonne aufstehen und auf dem ersten Gipfel frühstücken. Dann zum Hengst und zur Hächlen. Eigene Spuren ziehen abseits vom Mainstream. Immer etwas Pulver finden in schattigen Mulden. Schönes Unterwegs-Sein in guter Stimmung.

(Foto: Beat Vogel)
(Foto: Beat Vogel)
(Foto: Beat Vogel)