Verfasst von: Marion Baumgartner, 30.01.2019

Silvester-Tourenlager Tschierv/Cierfs

Früh morgens am Donnerstag haben wir uns am Bahnhof Luzern getroffen und sind mit Büssli oder Zug und Postauto ins Val Müstair nach Tschierv gefahren. Wir haben alles im Lagerhaus verstaut, das Mietmaterial gefasst und uns zu den Leitern für die jeweiligen Gruppen dazugestellt.
Nach einer kurzen Einführungstour, in welcher wir das Suchen mit dem LVS geübt haben, sind wir wieder zurück zum Lagerhaus. Dort angekommen, haben wir die Schlafplätze eingerichtet und es gab schon das erste feine Znacht. Anschliessend wurden die Ziele für die morgigen Touren bekanntgegeben und die Gruppen bestimmt.
Den Lunch für die Tour konnte sich jeder am Morgen selber zusammenstellen.
Während dieser Woche haben wir einige Gipfel bestiegen, wie zum Beispiel den Piz Terza, Piz Muntet und Piz Dora. Und alle im Lager waren sicher einmal auf dem Buffalora.
Nach einer kalten und windigen Tour ging natürlich der Kaffe oder die heisse Schoggi in der Beiz auch nicht vergessen.
Am Silvesterabend gab es zuerst ein lustiges Lagerspiel und danach konnten wir alle zusammen am Feuer mit Glühwein und Punch in das neue Jahr starten.
Am Abreisetag hatten wir die Wahl zwischen ausschlafen und Putzen oder früh aufzustehen und eine letzte kurze Tour machen. Um 12 Uhr hiess es dann leider ab nach Hause, durchs schöne Val Müstair über den Ofenpass und nach Luzern in die Nebelsuppe. Alles in Allem war es ein tolles, spannendes Lager, in dem wir viel gelacht und gelernt haben.

Es war cool, danke für die toll geleitete Woche.
Ich freue mich schon aufs nächste Jahr!

geschrieben von Jon