Mittaggüpfi + Widderfeld

Viele kennen diese Tour vom Sommer her! Aber im Winter….
Das Wetter spielte 3 Tage vor der Tour verrückt. Zuerst viel Neuschnee, dann am Freitag Regen bis 2000 m ü M und am Samstag frühlingshafte Temperaturen.
Alle für die Tour angemeldeten Teilnehmer nehmen aber lieber Tragepassagen in Kauf als eine andere Tour mit ev. besserem Schnee mit Peter zu machen. So kommt es, dass 3 Frauen und 5 Männer um 7:45 Uhr oberhalb der Lütoldsmatt die Ski buckeln. Nur 10 min geht es zu Fuss der Strasse entlang bis wir Ski an die Füsse schnallen können. Der Föhn bläst schon warmen Wind in unsere Gesichter.
Es geht weiter der Strasse entlang zur Alp Balismatt. Von dort mit einigen Spitzkehren steil den Hang im Wald zum Laucherli hinauf. Sporadisch sehen wir rote Punkte an den Bäumen, die früher mal den Weg markierten. Natürlich ist ausser uns niemand auf dieser Route unterwegs, denn sie wurde aus der neuen Skitourenkarte gelöscht, weil dort ein Wildschutzgebiet entstehen sollte.
Über den Nätsch geht es wieder flacher weiter zum Mittaggüpfi. Dort bläst der Wind schon etwas kräftiger und Wolken ziehen aus Westen auf. Nach dem Mittag soll der Föhn zusammenbrechen und Sturm aufziehen.
Der Blick bis zum Jura und Berner Alpen ist grandios. Die Abfahrt ins Schneeloch zur Oberalp können wir bei Sulzschnee voll geniessen. Die verdiente Rast bei der Alphütte an der warmen Sonne lässt uns für den steilen Wiederaufstieg zum Felli stärken. Von dort geht es dann weniger steil weiter zum Widderfeld. Bei der Abfahrt beweist Peter einmal mehr, dass er den Pilatus sehr gut kennt. Wir geniessen einige Sulzhänge bis zum Feld. Bei der Waldpassage heisst es kurz die Ski an den Rucksack schnallen. Dann geht es weiter über den Alt Staffel zum Märenschlag. Die letzten 10 min auf der Strasse zu Fuss sind schnell hinter uns.
Wir schaffen es die Tour ohne Regen zu beenden und die Velofahrer kommen von Luzern sogar noch trocken nach Hause.
Es war eine super Tour auf den Hausberg von Luzern! Vielen Dank an Peter für die gute Führung im z. T. steilen Waldgelände.

Annette Berger-Müller

auf dem Laucherli, (Foto: Franz Roos)
Waldaufstieg zum Nätsch, (Foto: Franz Roos)
der erste Gipfel, Mittaggüpfi/Gnepfstein, (Foto: Franz Roos)
Gipfelfoto Mittaggüpfli, leider ohne den Hof-Fotographen..., (Foto: Franz Roos)
Aufstiegshang zum Felli, (Foto: Franz Roos)
Ausblick zum Mittaggüpfi vom Widderfeld, (Foto: Franz Roos)
Fussabstieg zum Märenschlag, (Foto: Annette Berger-Müller)