Zurück

Event ausgebucht!

Galenstock 3586 m

Von der Sidelenhütte über den Sidelengletscher und via Hochgebirgsklettersteig in die obere Bielenlücke. Traversierung bis kurz vor den südlichen Tiefensattel und dort mithilfe der Eisenbügel auf den Nordgrat und über diesen zum Gipfel. Abstieg via Galensattel und Rhonegletscher zum Belvédère.
Organisierende Gruppe

Stammsektion Aktive

Datum/Dauer

So, 14.08.2022 - Mo, 15.08.2022

Eventnummer

2022-9633

Veranstaltungsort

Furkapass

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

Individuelle Anreise, Übernachtung mit Halbpension, individuelle Rückreise

Anmeldung möglich

Vom 01.01.2022 bis zum 31.07.2022

Anmeldung

Online-Anmeldung

Studer Beat, Tel.: 041 937 14 46, Mobile: 075 421 19 57, E-Mail: beat@studerk4.ch

Touren-Typ

Hochtour

Voraussetzungen/Anforderungen

Sehr gute Kondition, Trittsicherheit in ausgesetztem Fels und Firn

Route/Details

Am ersten Tag Zustieg vom Furkapass in die Sidelenhütte 2707 m. Am zweiten Tag von der Sidelenhütte zum Sidelengletscher und Aufstieg zum Fusse der oberen Bielenlücke. Über den Hochgebirgsklettersteig (K3) gelangen wir in die Lücke und traversieren anschliessend leicht ansteigend bis kurz vor den südlichen Tiefensattel. Mithilfe der Eisenbügel und etwas ausgesetzter, aber wunderschöner Kletterei gelangen wir auf den Nordgrat. Über diesen, stellenweise verfirnten Grat erreichen wir in abwechlungsreicher Kraxelei den Gipfel.
Der Abstieg erfolgt über die Südflanke (Galengrat) zum Galensattel. Von dort steigen wir über Geröllrippen ab bis auf den Rhonegletscher und geniessen die faszinierende und griffige Oberfläche des Eises, welche uns bis zur Eisgrotte unterhalb des Belvédère führt.

Schwierigkeit

ZS

Profil

1. Tag: Aufst: 280 Hm/1.5 h
2. Tag: Aufst: 879 Hm/5 h, Abst: 1317 Hm/4 h

Anreise mit:

PW

Benötigtes Material

Grundausrüstung Hochtouren inkl. Klettersteigset und Kletterhelm

Zeit und Treffpunkt

14:00 Uhr Furkapass

Zurück

Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitenden empfohlene Liste zur Ausrüstung: