Zurück

Durchquerung der Greina

Die Greinaebene ist im Sommer ein bekanntes Wanderparadies, im Winter jedoch sehr selten besucht. Wir durchwandern die Greina in drei Tagen und geniessen die einsame Winterlandschaft auf unseren Schneeschuhen.
Organisierende Gruppe

Stammsektion Senioren Tourengruppe

Datum/Dauer

Mi, 23.03.2022 - Fr, 25.03.2022

Eventnummer

2022-9429

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

Anreise nach Curaglia, HP in Medelserhütte, Selbstversorgung in Terrihütte, Rückreise ab Vrin. Kosten ca. Fr. 200.-- (Basis Halbtax)

Touren-Typ

Schneeschuhtour

Voraussetzungen/Anforderungen

Sicheres und ausdauerndes Schneeschuhlaufen im alpinen Gelände

Route/Details

Am ersten Tag steigen wir von Curaglia (1334 m) durchs Val Plattas zur Medelserhütte (2524 m), Halbpension. Am zweiten Tag wandern wir durchs Val Lavaz zur Fuorcla Sura da Lavaz (2702 m). Von der Fuorcla gehts steil hinunter zur Greinaebene und über diese zur Terrihütte (2171 m), wo wir selber kochen. Am dritten Tag geht es zurück auf die Plaun la Greina und über den Pass Disrut (2428 m) ins Val Lumnezia nach Vrin (1447 m).

Schwierigkeit

WT3 - WT4

Profil

1. Tag: Aufst: 1200 Hm/5 h
2. Tag: Aufst: 650 Hm/3.5 h, Abst: 1000 Hm/3 h
3. Tag: Aufst: 500 Hm/2 h, Abst: 1200 Hm/3 h

Anreise mit:

ÖV

Benötigtes Material

Komplette Schneeschuhausrüstung inkl. LVS, Lawinenschaufel und Sonde, Hüttenschlafsack, Stirnlampe, Zwischenverpflegung für 3 Tage, Frühstück. Das Nachtessen in der Terrihütte wird von der Tourenleitung organisiert.

Sonstiges

Durchführung nur bei sicheren und stabilen Verhältnissen

Zeit und Treffpunkt

ca. 06:20 Uhr Bahnhof Luzern

Zurück

Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitenden empfohlene Liste zur Ausrüstung: