Zurück

Vanil Noir

Stotziges Horn in einem welschen Steinbockparadies
Organisierende Gruppe

OG Napf

Datum/Dauer

Fr, 13.08.2021

Eventnummer

2021-7927

Leitung/Betreuung
Touren-Typ

Wanderung

Voraussetzungen/Anforderungen

Gute Kondition und Trittsicherheit für eine anspruchsvolle Alpinwanderung

Route/Details

Erst über rot-weiss markierten Wanderweg geht’s vorbei an der kleinen Bounavettahütte SAC immer steiler hoch zum Col de Bounavetta (1996 m). Dann wechselt der Weg auf weiss-blau und führt steil am Westgrat des Tête de l’Herbette zum Pas de la Borère (2316m). Bei der nun folgenden ausgesetzten Traversierung sind uns Drahtseile behilflich. Zum Schluss über den Nordgrat hinauf zum Gipfel (2389 m).
Vom Gipfel aus steigen wir via Ostgrat ab auf eine Schulter und hangeln uns an Ketten durch das abschüssige Schrofengelände der Südflanke hinab bis zum Plan des Eaux (2236 m). Abschliessend gehts über einen Zickzackpfad weiter abwärts in den Bounavette-Kessel und zurück zur Hütte, bei welcher wir ca. 1 ½ Std. nach Verlassen des Gipfels eintreffen, und dann zum Parkplatz.

Schwierigkeit

T4 - T5

Profil

Aufst: 1130 Hm, Abst: 1130 Hm

Benötigtes Material

Gute Bergschuhe, Trekkingstöcke, Lunch und Getränk.

Zeit und Treffpunkt

7.00 Uhr Festhalle Willisau

Zurück

Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitern empfohlene Liste zur Ausrüstung: