Zurück

Bergtour Ruchstock Überquerung über die Westflanke

Vom Ristis zur Rugghubelhütte, Aufstieg durch den Schlittchuechen und über die Westflanke (Trichter) auf den Ruchstock - Abstieg nach Nordosten und über die Bannalper Schonegg zur Bannalp.

Organisierende Gruppe

Stammsektion Aktive

Datum/Dauer

Sa, 04.07.2020

Eventnummer

2020-5469

Veranstaltungsort

Engelberg OW / Bannalp NW

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

Zug und Seilbahnen, ca. 40.00 CHF

Anmeldung möglich

Vom 01.06.2020 bis zum 26.06.2020 18:00

Anmeldung

Bitte online anmelden.

Touren-Typ

Wanderung

Voraussetzungen/Anforderungen

Trittsicher, Schwindelfrei, Erfahrung mit Alpinwanderungen im Bereich T5+. Der Einstieg zum Trichter weist eine Kletterstelle im II Grad auf.
Bitte bei der Anmeldung angeben, welche Touren mit Schwierigkeit T5+ bereits gemacht wurden.
Bitte angeben auch wer an der Kletterstelle wahrscheinlich gesichert werden möchte.

Route/Details

Mit Zug nach Engelberg und mit der Brunnibahn auf den Ristis. Aufstieg Richtung Rugghubelhütte, dann über Schutt- und Blockfelder zum Einstieg Schlittchuechen. Durch diesen hochkraxeln (schwierige Stellen sind mit Ketten gesichert) bis auf dem Grat des Schlittchuechen. Querung zur Einstiegsstelle und über die Felsstufe (Kletterstelle im II Grad) auf den Trichter. Dann weiter durch diesen hochkraxeln bis auf den Ruchstock. Abstieg auf der Nord-Ost-Seite. Durch das Felsband abklettern, dann weiter über steile Schuttfelder hinunter bis zum Weg vom Rotgrätli. Auf dem Wanderweg über die Bannalper Schonegg bis zur Bahn bei Chrüzhütte.

Schwierigkeit

T5 - II

Profil

Aufst: 1360 Hm/4.0 h, Abst: 1250 Hm/2.5 h

Benötigtes Material

Übliche Bergtourenausrüstung, feste Bergschuhe, Helm, Klettergurt optional (siehe Ausrüstungsliste des SAC Pilatus)

Zeit und Treffpunkt

Bahnhof Luzern, 7:00 Uhr



Zurück


Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitern empfohlene Liste zur Ausrüstung: