Zurück

Uri at its Best Vol. 4: Voralp

Die diesjährige Ausgabe von Uri at its Best führt uns ins, oder besser gesagt ums Voralptal.

Organisierende Gruppe

Stammsektion Aktive

Datum/Dauer

Fr, 07.08.2020 - Mo, 10.08.2020

Eventnummer

2020-5454

Leitung/Betreuung
Touren-Typ

Hochtour

Voraussetzungen/Anforderungen

Kondition für lange Touren- und Klettertage. Sicheres Steigen im 4. Grad mit Bergschuhen wird auch vom Nachsteiger erwartet. Routinierte Seiltechnik erforderlich. Umgang mit mobilen Sicherungsmittel. Uri@its Best-Erfahrung von Vorteil...

Route/Details

Am Donnerstagabend steigen wir gemütlich zur optimal gelegenen Salbithütte auf. Dabei haben wir die Gelegenheit, die steilen Nadeln und Grate des Salbit schonmal zu bewundern. Am Freitag besteigen wir den Salbit über seinen Ostgrat. Nach 17 Seillängen inkl. der einen oder anderen knackigen Kletterstelle wartet die fotogene Gipfelnadel. Anschliessend folgt der lange Abstieg zur sehr sympatisch geführten Voralphütte, welche wir hoffentlich noch vor dem Abendessen erreichen. Am Samstag geht es über den wunderbaren Ostgrat aufs Sustenhorn. Eine der tollsten kombinierten Hochtouren der Zentralschweiz. Steile Kletterpassagen, anregendes Kraxelgelände, zerrissene Gletscher und eine tolle Aussicht. Abstieg zur urigen Chelenalphütte (eine der letzten ihrer Art). Am Sonntag besteigen wir das einsame Chelenalphorn über seinen bombenfesten Südgrat. Neben anregender Kletterei wartet auch eine knackige Schlüsselstelle an einem lustig wackelnden Schlaghaken. Die Tour wird im Schnitt ein- bis zweimal pro Jahr gemacht. Abstieg zur Bergseehütte. Am letzten Tag folgen wir dem langen, aber technisch einfachen Südgrat über neun Türme auf den Schijenstock. Wenn wir uns unter dem grossen, silbernen Gipfelkreuz zum letzten Mal die Hand schütteln, können wir stolz auf uns sein.

Schwierigkeit

5b - ZS


Zurück


Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitern empfohlene Liste zur Ausrüstung: