Zurück

Selvaggio Blu - Sardinien

Eindrücklich und exponiert schlängelt sich der blaue Weg durch die Felsen vom Golfo d`Orosei

Organisierende Gruppe

Stammsektion Aktive

Mit Bergführer
Datum/Dauer

Mi, 14.10.2020 - Mi, 21.10.2020

Eventnummer

2020-5317

Veranstaltungsort

Golfo d`Orosei, Sardinien

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

1490 CHF, 9 Tage Führung durch dipl. Bergführer IVBV, 1 Hotelübernachtung im DZ, HP auf der Tour, Versorgung durch die Organsiation "Explorando Supramonte".
exkl. Transportkosten (ca. 450.-), Verpflegung auf der An - Rückreise, Nachtessen in St. Maria Navarese, Mittagslunch

Anmeldung möglich

Vom 21.08.2019 bis zum 16.09.2020 06:29

Touren-Typ

Lager/Tourenwoche
Wanderwoche

Voraussetzungen/Anforderungen

trittsicher und schwindelfrei, Gehen in unwegsamen Gelände über Stunden und leichtes Kraxeln, 6 - 8 h und bis zu 1000 Hm pro Tag, T4 - T6, kurze Kletterpassagen, Abseilen oder Abbremsen, Erfahrung im Übernachten unter freiem Himmel, Bereitschaft zum gemeinsamen Kochen, Teamfähigkeit

Route/Details

Maritimes Alpinwandern - der Selvaggio Blu gilt als einer der anspruchsvollsten Treks von Europa. Nicht nur anspruchsvoll, viel mehr eindrucksvoll ist dieser Weg.
In den 80er Jahren hatten Peppino Cicalo & Mario Verin den Traum, einen ästhetischen Weg von der Piedra Longa zur Cala Sisine zu erschliessen, der an der Felskante so nah wie möglich zum Meer verläuft. Diesen Traum haben sie realisiert und er trägt nun den Namen "Selvaggio blu".
Kühne Wegführung über exponierte Felsbänder, luftige Abseilstrecken, Kletterpassagen an Wacholderstämmen, Baden in einsamen Buchten, Übernachten unter freiem Himmel - ein Weg zum Träumen - zum Realisieren.
Die Woche starten wir gemeinsam mit der Anreise im Kleinbus von Luzern via Livorno - Olbia nach St. Maria Navarese. Die Nacht auf der Fähre verbingen wir in der Kajüte oder auf Deck unter dem Sternenhimmel.
Während der Woche schlafen wir jede Nacht in einer anderen Bucht am Meer. Unser Essen und Wasser wird von der Organisation "Explorando Supramonte" per Boot oder Jeep an die Übernachtungsplätze geliefert. So können wir mit leichterem Rucksack unterwegs sein. Am Ende des Selvaggio Blu, in der Cala Sisine, fahren wir mit dem Boot zurück nach St. Maria Navarese. Dort nächtigen wir gemütlich im Hotel Nicoletta. Am letzten Tag unternehmen wir eine kleine Wanderung und fahren über den landschaftlich sehr schönen Passo Genna Silana nach Olbia. Die Nachtfähre bringt uns nach Genua und nach 4 Stunden Autofahrt sind wir am Donnerstagmittag in Luzern.
Achtung die Tour dauert einen Tag länger bis am Donnerstag 22. Oktober.
Auf Grund der Fährereservation bitte ich um frühzeitiges Anmelden.
Die Anreise per Flugzeug wird bewusst unterlassen.

Schwierigkeit

T4 - T6

Benötigtes Material

Detailinfos und Ausrüstungsliste erfolgen nach der Anmeldung


Zurück


Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitern empfohlene Liste zur Ausrüstung: