Zurück

Unterwegs in der wilden Tessiner Natur - Wandern und Biwakieren im Tessin

In den ersten Herbstfarben sind wir wandernd unterwegs auf Bergwegen, zwischen Baumgrenze und Gipfeln, ausgerüstet mit Mätteli, Schlafsack, Kochutensilien und Essen im Rucksack. Dort wo es uns gefällt, lassen wir uns nieder und gönnen uns Zeit, in unsere Umgebung einzutauchen, unseren Schlafplatz einzurichten und über dem Feuer eine leckere Mahlzeit zu kochen. Die Einfachheit und das Reduzieren auf unsere ursprünglichen Bedürfnisse öffnen unsere Sinne und werden zum Luxus.

Organisierende Gruppe

Stammsektion Aktive

Datum/Dauer

Fr, 06.09.2019 - So, 08.09.2019

Eventnummer

Unterwegs in der wilden Tessiner Natur - Wandern und Biwakieren im Tessin

Veranstaltungsort

Tessin

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

Bahn/Postauto, Seilbahn, Abendessen

Anmeldung möglich

Vom 14.09.2018 16:43 bis zum 01.09.2019 23:00

Anmeldung

Strausak Gallati Gabriela, Tel.: +4141 311 02 04, Mobile: +4179 774 91 42, E-Mail: gabriela.strausak@bluewin.ch

Touren-Typ

Wanderung

Voraussetzungen/Anforderungen

Trittsicherheit, gute Kondition, auch mit schwerem Rucksack

Route/Details

Unterwegs sind wir zwischen der Alpe Pescüm ob Airolo und dem Lago Tremorggio oberhalb von Rodi. Nach einer ersten Seilbahnfahrt wandern wir zur idyllischen Ebene am Lago die Ravina, danach weiter zum Passo di Sassello und hinunter zur Garzonerahütte. Danach folgt ein wunderschöner Aufstieg auf blau -weissem Weg durch wilde Landschaft zum Übergang Valle dei Cani. Nun geht es nur noch abwärts zum Lago Tremorggio, wo wir unseren Durst stillen können. Auch hier erleichert uns eine Seilbahnfahrt den Abstieg.

Schwierigkeit

T3 - T4

Profil

1. Tag: Aufst: 300 Hm
2. Tag: Aufst: 600 Hm, Abst: 600 Hm
3. Tag: Aufst: 700 Hm, Abst: 700 Hm

Anreise mit:

ÖV

Benötigtes Material

wird bei der Anmeldung angegeben

Zeit und Treffpunkt

Luzern Bahnhof, 8.25 Uhr, Gleis 2 (Abfahrt 8.37 Uhr)


Zurück


Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitern empfohlene Liste zur Ausrüstung: