Zurück

Skitourenwochenende im Binntal

Der hinterste "Chrachen" im Binntal ist eine einsame und stille winterliche Märchenlandschaft mit einigen Tourenbijous. Die verschneiten Gipfel, Flanken und Hörner von Schinhorn, Ofenhorn, Hohsandhorn, Turbhorn und mehr bieten rassige und lohnende Ziele rund um die Binntalhütte, unserer Basis für das Wochenende.

Organisierende Gruppe

Stammsektion Jugend

Datum/Dauer

Sa, 13.04.2019 - So, 14.04.2019 (2 Tage)

Eventnummer

2019-3578

Veranstaltungsort

Binntal

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

Reisekosten Bahn und Bus mit Halbtax ca. Fr. 100.--
Verpflegung und Übernachtung in der unbewarteten Binntalhütte ca. Fr. 25.-- (falls bewartet ca. Fr. 50.--)
SAC Mitglieder < 22 Jahre: nur Kosten für die Anreise

Anmeldung möglich

Vom 01.01.2019 06:00 bis zum 08.04.2019 06:00

Anmeldung

Online (bevorzugt) oder per e-Mail an roger.beuret@datazug.ch

Touren-Typ

Skitour

Voraussetzungen/Anforderungen

Gute Kondition für 5 bis 6 Stunden Aufstieg, gutes und sicheres Skifahren abseits der Piste.

Route/Details

Von Binn starten wir am Samstag auf das Grosse Schinhorn und fahren via Passo di Valdeserta zur Binntalhütte ab und übernachten dort. Am Sonntag überqueren wir die Eggerscharte und besteigen das Ofenhorn. Von dort geniessen wir die lange Abfahrt über das Hohsandjoch hinunter nach Binn.

Schwierigkeit

ZS - S

Profil

1. Tag: Aufst: 1600 Hm/5 h, Abst: 700 Hm/2 h
2. Tag: Aufst: 1000 Hm/4 h, Abst: 1800 Hm/3 h

Anreise mit:

ÖV

Benötigtes Material

Tourenski (mit Harscheisen und angepassten Fellen), Skischuhe, Skistöcke, LVS, Lawinensonde, Lawinenschaufel, Gstältli, Pickel, Steigeisen,
2 Reepschnüre, 3 Schraubkarabiner, Abseilgerät, Prusikschlinge, Sonnenbrille, Sonnenschutz, warme Kleider, Handschuhe, Kopfbedeckung, ev. Skihelm, Hüttenschlafsack, Stirnlampe, SAC-Ausweis, Lunch für 2 Tage

Sonstiges

ID mitnehmen, wir werden die Grenze nach Italien überschreiten.
Bei der Anmeldung angeben, ob ein Seil (30m oder 40m) mitgebracht werden kann.

Zeit und Treffpunkt

05:45 Bahnhof Luzern beim Kiosk,
mit gelöstem Billett nach Binn (via Bern/Brig/Fiesch) retour.


Zurück