Zurück

Event verschoben!

Äbnistettenflue

Von Finsterwald aus zeigt sich die mehrgipflige Äbnistettenflue als scharfer Bug mit eindrücklichem Felsabfall. Der lange Grat von der Schafmatt bis zum Gipfel bietet für Trittsichere reinen Genuss in prächtiger Umgebeung.

Organisierende Gruppe

Stammsektion Senioren Tourengruppe

Datum/Dauer

Fr, 14.06.2019 (ca. 7 h)

Eventnummer

2019-3547

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

16.-- mit Halbtax, Billett; Luzern -Flühli/ Gfellen- Luzern

Anmeldung

Bis 07. Juni 2019

Touren-Typ

Wanderung

Voraussetzungen/Anforderungen

Gute Kondition für lange Tour, Trittsicherheit

Route/Details

Wir wandern ab Flühli via Äschischwand zum Hof Baumgart. Nun weglos aber fleissig markiert, südlich über Weiden hoch bis ein deutlicher Pfad erkennbar ist. Bald quert er einen Bachgraben von rechts nach links, führt eine begraste Rippe hoch und leitet nach einenm Couloir (Drathseil) rasch auf den Grat und über eien Vorgipfel zum Kreuz. Eine schmale Spur führt uns auf dem NE-Grat oder grathnah durch Heidelbeergestrüpp. Die abwechslungsreiche Spur mit ein paar Erhebungen, zwei Kraxelstellen und einem kleinen Wändlein das mit alten Weltkriegseisen über ein kurze Felsstufe hilft, führt uns zum Gipfelkreuz. Abstieg: Kurz zurück in den letzten Grateinschnitt. Ab diesem erreicht man problemlos den nicht markierten Weg der über Toregg und via Ober Loegg, Schimbrig Bad nach Gfellen führt.

Schwierigkeit

T4

Profil

Aufst: 1170 Hm/4 h, Abst: 1040 Hm/3 h

Anreise mit:

ÖV

Benötigtes Material

Gute Schuhe, Stöcke, Verpflegung aus dem Rucksack.

Zeit und Treffpunkt

Treffpunkt 06:45 Uhr Bahnhof Luzern, Kiosk Abfahrt 06:57 Gl. 5 Ich werde in Wolhusen zusteigen.


Zurück