Zurück

Skidurchquerung Berner Oberland

Skidurchquerung des Berner Oberlandes vom Jungfraujoch bis Oberwald (Goms) oder Münster.
Landschaftlich grossartige mehrtägige Skitour im Gebiet etlicher Viertausender mit 3 Hüttenübernachtungen. 5 Pässe, 3 Gipfel.

Organisierende Gruppe

Stammsektion Senioren Wandergruppe

Datum/Dauer

Fr, 12.04.2019 - Mo, 15.04.2019

Eventnummer

Skidurchquerung Berner Oberland

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

ca. CHF 360, ÖV, 3 Übernachtungen Halbpension

Anmeldung möglich

Vom 01.02.2019 12:00 bis zum 06.04.2019 12:00

Anmeldung

bis 06.04. 12 Uhr; online oder an werner@fuchsberger.ch mit Mitgliedsnummer und Notfallangaben

Fuchsberger Werner, Tel.: +41 41 340 13 94, Mobile: +41 79 735 33 82, E-Mail: werner@fuchsberger.ch

Touren-Typ

Hochtour
Skitour

Voraussetzungen/Anforderungen

Genügend Ausdauer und Kondition, Verzicht auf Komfort, Erfahrung auf Gletschern, technisch wenig anspruchsvoll.

Route/Details

Ersatztour am Freitag Bannalp - Munggenstöckli. Wegen Wetterverhältnissen ist die Berner Oberland Skidurchquerung abgesagt.
1. Tag: Bahnfahrt zum Jungfraujoch (3454m), Aufstieg zum oberen Mönchsjoch (3624m). Abfahrt zum Ewigschneefeld bis auf Höhe 3400m, Aufstieg und Abfahrt Walcherhorn (3692m) Blick auf Eismeer, Eiger, Fiescherwand..., Abfahrt zu Skidepot Konkordiahütte (2720m), Treppenaufstieg zur Hütte (2850m).
2. Tag: Zum Skidepot und Aufstieg zur Grünhornlücke (3279m), Abfahrt auf den Fieschergletscher ca. 2920m, wenn sehr gute Verhältnisse Aufstieg und Abfahrt Wyssnollen (3590m), Aufstieg Finsteraarhornhütte (3048m).
3. Tag: Bei guten Verhältnissen Skitour zum Gross Wannenhorn (3900 m) und Rückkehr zur Finsteraarhornhütte
4. Tag: Bei guten Verhältnissen Abfahrt Fischergletscher (2700m), Aufstieg zur Galmilücke (3293m) und Abfahrt nach Münster im Wallis. Alternativen: Oberaarjoch und Gletscherabfahrt zum Oberaarsee, via Triebtenseelücke nach Oberwald;
Rückweg über die Grünhornlücke und Abfahrt über den Aletschgletscher zur Riederalp; Rückweg über Grünhornlücke, Aufstieg zum Lötschenpass und Abfahrt nach Blatten im Lötschental.
Die Routenführung musste geändert werden, weil die Oberaarjochhütte mit neuem Hüttenwart in der Wintersaison unbewartet ist.

Schwierigkeit

WS

Profil

1. Tag: Aufst: 600 Hm/3 h, Abst: 1180 Hm/2 h
2. Tag: Aufst: 1300 Hm/5 h, Abst: 950 Hm/2 h
3. Tag: Aufst: 1150 Hm/4 h, Abst: 1150 Hm/2 h
4. Tag: Aufst: 850 Hm/4 h, Abst: 2500 Hm/4 h

Anreise mit:

PW

Benötigtes Material

Eispickel, Anseilgurt, 2 Karabiner, 2 Reepschnüre (Prusik), LVS, Lawinenschaufel, Lawinensonde, Kälteschutz, Sonnenschutz, Thermos

Sonstiges

Tourdaten geändert auf: 12.-15.4. Tagesproviant auf den Hütten ergänzbar. Maximal 2 Seilschaften à 4 Personen. 2. Seilschaftsführer: Robert Augustin.

Zeit und Treffpunkt

06:00, Bahnhof Luzern, Gleis 12 (Abfahrt 06:06)



Zurück


Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitern empfohlene Liste zur Ausrüstung: