Zurück

Mehrseillängen Kletterwoche, Korsika

Mehrseillängen Klettern in abenteuerlichem Tafonifels.
Korsika ist die alpinste aller Mittelmeerinseln. Der steile und zugleich griffige Granit ist einzigartig. Dafür verantwortlich sind die sogenannten Tafonis. Das sind Löcher in jeder Grösse bis hin zu wahren Höhlen, die die Verwitterung ins Gestein gefressen hat. In der Region rund um Gozzi vermag die Ambiance des Mittelmeers zu verzaubern. In den langen Granitklettereien kann man den Blick direkt aufs Meer schweifen lassen. Die wilde Schönheit der Berge findet man auf dem Bavellapass.
Der erste Teil der Woche startet mit den Klettergärten und Mehrseillängen-Routen in der Gegend von Aiacciu im Südwesten der Insel. Der Ort bietet besten rötlichen Fels und tolle Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Mitte der Woche wechseln wir an die Türme des Bavellapasses. Bosonders eindrücklich sind die Routen am Punta di u corbu. "Le dos de l'élephant" zählt zu den schönsten Touren in der Gegend.

Organisierende Gruppe

Stammsektion Aktive

Mit Bergführer
Datum/Dauer

So, 05.05.2019 - So, 12.05.2019 (8 Tage)

Eventnummer

2019-3133

Veranstaltungsort

Korsika

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

1050.- CHF, 8 Tage Führung durch dipl. Bergführer IVBV, Übernachtung in der Gite mit Halbpension, exkl. Reisespesen (Flug und Meitauto auf der Insel).

Anmeldung

Online über Anmeldeformular oder per E-Mail: angela.weibel@gmx.net

Touren-Typ

Klettern Fels

Voraussetzungen/Anforderungen

Erfahrung im Mehrseillängen Klettern.

Route/Details

So: Flug von Basel-Mülhausen nach Ajaccio, Weiterfahrt mit dem Mietauto nach Appietto und Zimmerbezug in der Unterkunft "Le Riviera". Kurzes Nachmittagsklettern am Petit Gozzi.

Mo-Di: Die ersten Tage verbringen wir an den Felsen des Rocher des Gozzi. Dort findet man Mehrseillängenrouten in rötlichem Fels mit direkter Aussicht auf das Mittelmeer. Die Routen sind jeweils gut mit Bohrhaken abgesichert und eignen sich perfekt zum Aufwärmen.

Mi-Sa: Am Dienstagabend reisen wir weiter zum Bavellapass. Die Highlights am Bavella sind die langen Touren am Punta Caletta "Arête Nord-West", Punta di u Peru "U Haddad", Punta u Corbu "Le dos de l'élephant", Castellucciu d'Ornuccio "Super Picsou Géant" und Punta a Biciartula "Alexandra". An vielen Orten haben wir Gelegenheit zum selber Absichern mit Sanduhren und Klemmgeräten. Wir übernachten in der Résidance le Mouflon d'Or in Zonza mit Swimming Pool und Küche zum selber Kochen.

So: Heimreise

Schwierigkeit

4a - 6b

Anreise mit:

ÖV

Benötigtes Material

Rucksack, Klettergurt, Kletterfinken, Helm, Abseilgerät, Selbstsicherung, 6 Expressschlingen, 3 Schraubkarabiner, 1 Bandschlinge 120cm, Reepschnur 7m (6mm Durchmesser), Prusik, Magnisiumsäckli, leichte Zustiegsschuhe, Kletterbekleidung inkl. Regenschutz und kurze Hosen, Handtuch, Badezeug, Kopfbedeckung, Sonnenbrille- und Crème, Stirnlampe, Trinkflasche, bequeme Abendkleider, Euro und Identitätskarte.

Zeit und Treffpunkt

Sonntag, 05. Mai 2019, ca. 8:30 Uhr beim Flughafen Basel-Mülhausen (je nach Flug)


Bildimpressionen

Zurück