Zurück

Anmeldefrist für Event ist abgelaufen!

Galtigengrat zur Hochtouren-Saisonvorbereitung

Anwendungstour über klassische Alpinkletterroute mit abwechslungsreichem Zu- und Abstieg. Es können verschiedene Seilsicherungstechniken angewendet werden.

Datum/Dauer

Sa, 18.05.2024 (1 Tag)

Organisierende Gruppe

Stammsektion Aktive

Eventnummer

2024-13659

Anmeldung möglich

Vom 01.04.2024 06:00 bis zum 11.05.2024

Bestätigte Anmeldungen

ausgebucht (3/3)

(min. 3 Teilnehmende)

Anmeldung

Online-Anmeldung

Touren-Typ

Klettern Fels

Schwierigkeit

3b - 4b (Mittlere Schwierigkeiten - Grosse Schwierigkeiten)

Voraussetzungen/Anforderungen

Dies ist kein Kurs, sondern eine Anwendungstour. Grundkenntinsse der Seilsicherung für alpines Klettern mit guter Absicherung sind notwendig (Haken und Standplätze sind vorhanden). Wir werden uns die Zeit nehmen, die Seilhandhabung gezielt zu üben, anzuwenden und zu festigen.

Route/Details

Alpgschwend - Tellenpfadlücke - Mattalp - Rosegg - Steinbockhütte - Alpgschwend
Mit dem Bähnli gehts auf die Alpgschwend, von wo wir zuerst etwas absteigend und dann spürbar an Höhe gewinnend Richtung Mattalp wandern. Von hier aus beginnt die alpine Kletterei bis zum Gipfel des Rosegg. Der schönste und schwierigste Teil der Kletterei, 2 4b Seillängen, können leicht in grasigem Gelände umgangen werden, falls nötig. Bei trockenen Verhältnissen treten wir den Abstieg über das steile Hängifeld hinunter zur Steinbockhütte an, T5. Danach erleichtern uns Ketten den Abstieg zur Alpgschwend, T4. Bei feuchten Verhältnissen steigen wir via Windegg und durch den Steigliwald zurück zur Tellenpfadlücke und von da aus auf dem bereits gegangenen Weg zurück.

Profil

Aufst: 760 Hm/4.5 h, Abst: 760 Hm/1.5 h

Anreise mit

Keine Angabe

Benötigtes Material

Kletterausrüstung. Technisches Material nach Absprache (Gruppenmaterial).