Zurück

Skihochtour Bündner Haute Route

Die Bündner Haute Route ist nicht so bekannt wie ihr berühmtes Pendant im Wallis. Sie bietet aber definitiv mehr Möglichkeiten, wunderschöne, einsame Abfahrten zu geniessen und schöne Gipfel zu besteigen.
Organisierende Gruppe

Stammsektion Aktive

Mit Bergführer
Datum/Dauer

Do, 31.03.2022 - Mo, 04.04.2022

Eventnummer

2022-10208

Leitung/Betreuung
Leistungen/Preis

Fr. 1130.-- für Betreuung durch Bergführer und Halbpension in den Hütten; Zwei Gruppen mit 5-6 TeilnehmerInnen pro Bergführer.
Nicht im Preis inbegriffen: Anreise mit ÖV, Bergbahnen und Lunch.

Anmeldung möglich

Vom 15.12.2021 bis zum 28.02.2022

Anmeldung

Online-Anmeldung

Online-Anmeldung
Markus Käppeli, Mobile: 079 785 05 16, E-Mail: kaeppeli@datazug.ch

Käppeli Markus, Tel.: 041 910 62 07, Mobile: 079 785 05 16, E-Mail: kaeppeli@datazug.ch

Touren-Typ

Hochtour
Skitour

Voraussetzungen/Anforderungen

Skihochtourenerfahrung, sicheres Skifahren in allen Schneeverhältnissen; Kondition für bis zu 6-stündige Aufstiege.

Route/Details

Die Durchquerung starten wir auf der Julierpasshöhe und schliessen sie beim Flüelapass, in Zernez oder Brail ab. Übernachten werden wir auf der Jenatschhütte, Chamanna d'Es-cha, Keschhütte und Grialetschhütte. Das heisst wie auf Haute Routes üblich, werden wir täglich die Hütte wechseln. Im Gegensatz zur Walliser Haute Route erwarten uns auf der Bündner HR aber täglich lohnende 3000er Gipfel die allesamt auf den letzten Metern zu Fuss in Angriff genommen werden.
Als Gipfelziele sind Piz Surgonda, Piz Laviner, Piz Kesch, Piz Grialetsch und Piz Sarsura vorgesehen.
Infos zur Bündner Haute Route finden Interessierte unter www.hauteroute-graubuenden.ch

Schwierigkeit

ZS

Anreise mit:

ÖV

Zeit und Treffpunkt

06.20 Uhr Bahnhof Luzern

Zurück

Ausrüstungslisten

Hier findest du unsere von den Tourenleitenden empfohlene Liste zur Ausrüstung: