Last Minute

Keine Last Minute Touren vorhanden!

Aktuell

Unterstützung Hüfihütte

Tragen Sie finanziell zum Erhalt der SAC Bergunterkunft bei. Zum Einzahlungsschein ... Download ES...

mehr >>

Freiwilligen-Einsatz Hüfihütte

Für die Sanierung suchen wir Personen, die freiwillig bei den Baumassnahmen mitarbeiten. Download...

mehr >>

Jahresprogramm

Auch im 2018 bieten wir wieder attraktive und lehrreiche Kurse, Touren und Lager an. Link zu...

mehr >>

Ressortleiter Hütten

Wir suchen eine vielseitige Person, die den Bereich «Hütten» aktiv...

mehr >>

Klettern, Gipfel und Übergänge

Klettern:
Sanierte Kletterroute am Moosstock und diverse andere Routen in der Umgebung der Hütte.

Die Route wurde in den Jahren 2003/05 eingerichtet. Die erste Seillänge ist neu, danach mündet die Route in eine alte, schon lang bestehende Linie ein, welche schon Jahre nicht mehr geklettert wurde. Dies macht sich auch an der Flechtenbildung und zum Teil noch etwas brüchigem Fels bemerkbar. Ansonsten ist es eine schöne Gratkletterei, welche sich in einer wunderbaren Alpengegend hindurchzieht.

Die Route wurde von R. Mattli, W. Epp, und F. Tresch neu eingerichtet. Sie ist mit Bohrhaken und Standketten versehen, einige Friends und Schlingen können jedoch nicht schaden. Der Abstieg ist am besten über den Grat vom Moosstock zu wählen, da das Abseilen seine Tücken aufweist. Der Einstieg befindet sich ca. 2 Minuten von der romantischen und herzhaft betreuten Dammahütte entfernt.

Für das Wohlbefinden der Gäste ist der Hüttenwart Peter Ming stets bemüht und gibt allen Kletterern gerne Auskunft über Einstiege etc.!

Da die Dammahütte eher abseits im Göscheneralptal liegt und vielfach von Tagesgästen besucht wird, ist der Rummel um die Felsen und Routen bei weitem nicht so gross wie in anderen Hütten im Tal. Nebst der Route «Flächtä-Tanz» gibt es noch rund ein halbes Dutzend andere Routen, die für Spass am Fels sorgen.

- Glacier Express 8-,
- Psychogrenze 8-,
- 2 kleine Negerlein 5+; von Gebr. B.+K. Müller + H. Zgraggen 1989
- Zu dä dry Hälemli 5+; von R. Mattli + K. Epp 1997

Div. Routen oberhalb der Hütte welche 1 bis 2 Seillängen lang sind und den 5. bis oberen 6. Schwierigkeitsgrad aufweisen. Material: 2 x 50m-Seile, 10 Express, Satz Friends, Schlingen

Hochtouren:
Die Dammahütte ist auch ein geeigneter Ausgangspunkt für diverse Hochtouren:

- Dammastock E-Rippe 3630 m.ü.M.,
- Schneestock E-Kante 3608 m.ü.M.,
- Eggstock etc.
- Rhonestock
- Tiefenstock
- Gletscherhorn

Übergänge:
Übergänge über Dammajoch, Dammapass oder Winterlücke – Rhonegletscher zum Furkapass; über Winterlücke zur Albert-Heim Hütte.

Siehe Clubführer Urner Alpen 2, von Toni Fullin und Andi Banholzer.