Last Minute

Keine Last Minute Touren vorhanden!

Aktuell

Unterstützung Hüfihütte

Tragen Sie finanziell zum Erhalt der SAC Bergunterkunft bei. Zum Einzahlungsschein ... Download ES...

mehr >>

Bibliothek 2018

Die Zeiten der Ausleihmöglichkeiten unserer Clubbibliothek wurden angepasst. Die genauen Details...

mehr >>

Freie Plätze Kurse

Für die Juli-Kurse Coaching Mehrseillängen und Aufbaukurs Hochtouren sind freie Plätze vorhanden:...

mehr >>

Jahresprogramm

Auch im 2018 bieten wir wieder attraktive und lehrreiche Kurse, Touren und Lager an. Link zu...

mehr >>

Verschneite Sache


"Znüni" im Sturm

Bei bestem Wetter und grandiosen Schneeverhältnissen stieg die Biwakwartsfamilie mit Freunden zum Aarbiwak auf. Schon am Abend fing es an zu schneien und zu stürmen. Am nächsten Morgen lag Schnee wie im Hochwinter und es war kein Ende der Niederschläge in Sicht. Eiligst machte sich die Truppe auf den Rückweg. Im dichten Nebel mit einer Sichtweite von maximal 20m spurten sie talwärts. Nur dank Karte, Kompass und den guten Spürnasen von Käthi und Markus Brefin erreichten sie nach 4 Stunden den Grimselsee. Nach weiteren 3 Stunden, begleitet vom Donnern der Schneebretter die sich links und rechts von den steilen Hängen lösten, trafen sie ausgelaugt im Grimsel Hospiz ein. Bis zur Gerstenegg wurden die müden und durchnässten Alpinisten mit den Werkbahnen der KWO transportiert. Ihr Fahrzeug war natürlich eingeschneit, so dass die Heimreise per Zug stattfand. Erst drei Wochen später konnte ihr Fahrzeug vom Unterhaltsdienst nach Innertkirchen gebracht werden.

Flugaussichten

Geschwinder Mann

Verschneite Sache

Gerettet

Fünf Sterne

Aussteigen bitte