Last Minute

Keine Last Minute Touren vorhanden!

Aktuell

Vortrag Trekking Äthiopien – 27.2.2018

Vortrag von André Wiederhold. Mehr Infos auf dem Flyer (PDF). Vorschau Teaser-Film auf Youtube

mehr >>

Unterstützung Hüfihütte

Tragen Sie finanziell zum Erhalt der SAC Bergunterkunft bei. Zum Einzahlungsschein ... Download ES...

mehr >>

Freiwilligen-Einsatz Hüfihütte

Danke für das Interesse. Wir haben bereits genügend helfende Hände gefunden.

mehr >>

Jahresprogramm

Auch im 2018 bieten wir wieder attraktive und lehrreiche Kurse, Touren und Lager an. Link zu...

mehr >>

Biwakgeschichten

Seit dem Bau des Aarbiwaks haben sich viele Ereignisse im Aarbiwak zugetragen. Hier ist eine kleine Auswahl aus den Erinnerungen des Seniorüttenwartes Matthäus Brefin.

Flugaussichten

Geschwinder Mann

Verschneite Sache

Gerettet

Fünf Sterne

Aussteigen bitte

 

Seniorhüttenwart Matthäus Brefin

Unser altbekannter, berühmt und ein wenig berüchtigter, aber geliebter und geschätzter Hüttenwart Matthäus Brefin hat sein Amt nach 28 Jahren an die nächste Generation abgetreten. Seine Freude, sein Engagement, und seine Ausdauer widerspiegeln sich in folgender kleiner Zusammenstellung.

Während ca. 230 Hüttenbesuchen legte Matthäus 8’700 km, 330’000 Höhenmeter und 2’500 Marschstunden zurück. Er schleppte 12’000 Liter Wasser von den Wasserstellen in die Hütte und bewirtete Hunderte von Gästen mit grosser Begeisterung. In sein reichen Erlebnisschatz gehören aber auch Überquerungen des leider nicht immer gut zugefrorenen Grimselstausees, Aussteigen aus blockierten Werkseilbahnen, Spaltensturztraining mit der Jungmannschaft, Leichenfunde bei Vollmond, hängen gebliebene Helikopter, die fliegend mit dem Heck an Felsen kratzen und die Versorgung schwer verletzter Studerhornbesteiger. Auch das hochalpine Duschen mit 2°C kaltem Wasser oder das Baden in leicht zugefrorenen Gletscherseen gehören dazu. Seine Alphornklänge erstaunten und erfreuten die Bergsteiger ebenso, wie die Eimer voller Tee unten auf dem Gletscher für die absteigenden Lauteraarhornbezwinger. Der kleine Adlerhort wurde in vielen Fronarbeitsstunden liebevoll und mit innovativen Ideen unterhalten und gepflegt.

Matthäus, wir danken dir für deine Arbeit zugunsten vieler zufriedenen Bergsteiger!